Arbeitsaufträge (Klassen 8-10)

KlasseFachLehrerBeschreibung
8aNaturwissenschaftenHOLDas doppelseitige Arbeitsblatt zur Gewichtskraft FG komplett bearbeiten.
8aDeutschDITWochenplan Deutsch Klasse 8a E-Kurs Lyrik
Die folgenden Aufgaben werden während der nächsten Wochen von dir auf
Arbeitsblättern bearbeitet und anschließend zusammengeheftet. Dieses kleine
Portfolio wird nach den Ferien abgegeben und bewertet. Achte auf Schrift, Form und
Rechtschreibung!
a) Buch S. 107 Stelle eigene Überlegungen an und beantworte die Fragen
schriftlich!

b) Buch S. 108 Kurt Tucholsky "Augen in der Groß-Stadt"Wiederhole: Aufbau eines Gedichts Aufgaben S. 109 Nr. 1/2/3
Notiere dir erst Stichpunkte und verfasse anschließend einen fließenden Text
(Umfang mind. 1 DIN A 4 Seite)!
c) Bearbeite die Aufgaben der S. 110 Nr.4
Wiederhole die Stilmittel (Rhetorische Mittel - siehe AB 7. Schuljahr)
d) Buch S. 111 Nr. 1/2a und 3

Arbeitsheft Deutsch S.34-36

Kreative Aufgabe 1:
Buch S.112-114

Zusatzaufgabe:
Informiere dich über folgende Dichter und erstelle jeweils einen Steckbrief:
ï‚· Kurt Tucholsky
ï‚· Bertold Brecht
ï‚· Theodor Fontane

Buch S. 203 Rätselhaftes
Der Gedichtvortrag wird als zusätzliche mündliche Note geprüft

Wochenplan Deutsch Klasse 8a Grundkurs Kalendergeschichten

Die folgenden Aufgaben werden schriftlich von dir angefertigt und in einer Mappe
gesammelt. Dieses kleine Portfolio wird nach den Osterferien eingesammelt und
bewertet.

1. Buch S. 105 Lies den Text aufmerksam durch und beantworte die
Fragen 1- 5 schriftlich. Achte auf Schrift, Form und Rechtschreibung!
2. Buch S. 123 Lese auch diesen Text sorgsam durch und beantworte die
Fragen 1 und 2 ausführlich und schriftlich, ebenso S.124 Nr. 3-11!

Lies die Kalendergeschichten (AB) und fasse den Inhalt zusammen. Gehe
schrittweise vor!

E-Kurs 8a Lösungen der Aufgaben im Deutschbuch
Standard Deutsch 8
Seite 109
1a) 3 Strophen zu 2x12 Versen und 1x 14 Versen
2b) Hier ist entscheidend, die zusammenhängenden Sätze/Aussagen zu berücksichtigen!
1. Strophe : 4 / 4/ 4
2. Strophe: 4/ 4/ 4
3. Strophe: 4/ 4/ 4/ 2
2c) Die Anonymität der Begegnungen, Einsamkeit in der Großstadt – die Möglichkeit/Chance vielleicht in der Flüchtigkeit der Begegnungen, die eine Chance auf Glück/Liebe zu verpassen. Die Vergänglichkeit von Begegnungen, die eine Bedeutung für kurze Zeit nur haben, die Einsamkeit bleibt - es entsteht aus den Begegnungen keine Beziehung. Es entsteht keine Beständigkeit, bleibt nur Erinnerung.
3 a) Reimschema: Kennzeichne mit Buchstaben:
Es handelt sich um Kreuzreime/Paarreime

Seite 110

Diese Lösung findets du auf der Internetseite:
Antikörperchen (Lyrik Datenbank) hier kannst du eine Gedichtinterpretation nachlesen.
Schreibe diese Interpretation zu Übungszwecken ab, um einmalig einen Fließtext nachzuvollziehen!
Metrum: (betonte /unbetonte Silben)




S. 111
Textaussagen: (Beispiele der Zuordnung)
Augenblick Zeile 9
Flüchtigkeit Z 27/28
Wie ein Blitzlicht Z 23
Hektik Z 33/34
Atemlosigkeit Z 19/20

S.112
Parallelgedicht:
Steckbrief
Wiederhole: Metapher
Kannst du dieses sprachliche Mittel erklären und ein Beispiel nennen?
Wenn nicht, schlage nochmals nach!
Dein Parallelgedicht schicke mir gerne zu!














Wochenplan Aufgaben E-Kurs Deutsch 8a 25.03 - 03.04.20

Schau dir das Youtube – Video: Rhetorische Stilmittel: Die 17 wichtigsten Stilmittel einfach erklärt / Redefabrik an und versuch das entsprechende Arbeitsblatt zu bearbeiten und die Fragen zu beantworten
1. Was ist eine Allegorie? Nenne zwei Beispiele!


2. Schreibe das zweite Stilmittel hier auf _______________________ , ergänze ein Beispiel!


3. Was unterscheidet Anapher von Alliteration?


4. Erkläre die Antithese an einem Beispiel!



5. Was meint „Emphase“?


6. Euphemismus ist ….. Ergänze!



7. Nenne ein Beispiel für eine Hyperbel



8. Erkläre den Begriff Climax!



10. Finde drei Beispiele für eine Metapher!



11. Neologismus! Erschaffe ein neues Wort! (Nutze deine Fantasie)



12. Ein Paradoxon ist? Erkläre an einem Beispiel!



13. Parallelismus: Schreibe ein Beispiel hier auf!



14. Personifikation? Erkläre hier an einem Beispiel!



15. Eine Rhetorische Frage …. (ergänze die Aussage zu einem erklärenden Satz).


Youtube Video: Wie schreibe ich eine Gedichtanalyse/Gedichtinterpretation?
Linear und Aspektorientiert 1
Notiere hier die Stichpunkte und ergänze sie in der Graphik

Gedichtanalyse
Einleitung:



Hauptteil















Schluss:



Youtube Video: Versmaß (Metrum)- Kadenzen- Reimschema & Gedichtformen erkennen und bestimmen Gedichtanalyse 2


Dieses Video zeigt dir Schritt für Schritt, wie du die richtigen Aussagen zu dem Gedicht machst.

Aufgabe: Wähle dir ein Gedicht aus , schreibe es in ordentlicher Form ab und versuche dich an einer Gedichtinterpretation. Die Videos auf Youtube (eine große Anzahl, klicke dich durch…) geben dir Hilfestellung und auf „Antikörperchen“ kannst du deine Ausarbeitung/ deine Interpretation kontrollieren, um zu sehen ob du das Gedicht auch richtig gut verstanden hast.

Ich freue mich auch über eine Aufnahme eines Gedichts, dass du betont vorgetragen (und aufgenommen) hast. Schicke es mir zu – ich gebe dir dafür Zusatzpunkte!
8aNaturwissenschaftenWEIThema: Sinnesleistungen.
Aufgaben beziehen sich auf das NW-Buch.
S.18/19: lesen lernen, verstehen (l,v,l), alle fettgedruckten Fachbegriffe ins Heft schreiben
und erklären, Aufgaben 1,3,4,5.
S.20: l,v,l, blauer Merksatz ins Heft schreiben, Aufgaben 1,2,3 bearbeiten.
S.21: l,v,l, Aufgabe 1 bearbeiten, Versuch 1 durchführen.
S.23: l,v,l, Bild 2 ins Heft zeichnen, blaue Merksätze ins Heft schreiben, Aufgaben 1,2,3
bearbeiten.
S.24/25: l,v,l, blaue Merksätze ins Heft schreiben, Aufgaben 1,2,3,4 bearbeiten.
S.26: l,v,l, blauer Merksatz ins Heft schreiben, Bilder 1-2 ins Heft zeichnen (Achtung:
auf Genauigkeit achten), Aufgaben 1,3,4 bearbeiten.
8aMathematik (E-Kurs)HEMWochenplan (GLN) über Mailingliste (per Mail melden: hem@gemdud.de)
8aEnglisch (G-/E-Kurs)BACBis Osterferien:
E- und G- Kurs: Book p. 86-97
p. 93 kann nicht bearbeitet werden!
p. 97, Nr. 10 muss nicht bearbeitet werden
Der G- Kurs soll zusätzlich folgende Aufgaben NICHT bearbeiten: book p. 86, p. 94, p. 95 Nr. 4,
E- und G- Kurs: Wordmaster Unit 4
E- und G- Kurs: Workbook: Unit 4
Der G- Kurs soll zusätzlich folgende Aufgaben NICHT bearbeiten: Workbook: p. 51, 52, 53

Hinweis: Alle mündlichen Aufgaben müssen schriftlich bearbeitet werden.
Hörverstehensübungen im Workbook können nicht bearbeitet werden, wenn keine CD vorliegt.
8acEthikTRC1. Recherchiere im Internet zu dem Thema „Macht Essen krank?“ und erstelle
mit Hilfe deiner Ergebnisse ein Plakat!
2. Lies dir das Arbeitsblatt „Ich wär ́ so gern ein Huhn?...“ durch.
→ Bearbeite die Nr. 1 und Nr. 2!
→ Recherchiere die Begriffe „Käfighaltung“, „Bodenhaltung“ und
„Freilandhaltung“ und erstelle dazu eine Definition!
3. Schaue dir den Film „Tierhaltung – Woher kommt unser Fleisch?“ auf
Planet Schule an (https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?
film=10965&reihe=1634) und fasse schriftlich zusammen, was du gesehen
hast!
4. Stelle dir vor du würdest einen Bauernhof eröffnen. Schreibe auf, was du
beachten müsstest, damit deine Tiere gut gehalten werden und deine Kunden
zufrieden wären. Schreibe deine Überlegungen in dein Heft!
8abceMathematik (G-Kurs)WEIAufgaben im Buch
Thema Parallelogramm:
S.45: gelbes Kästchen lesen, verstehen, lernen (Lerntipp beachten), Beispiele anschauen
und verstehen.
Hilfe zu senkrecht/parallel/Abstand: S.160
S.46: Nr.2, Nr.4, Nr.6, Nr.7

Thema Dreieck:
S.47: gelbes Kästchen lesen, verstehen, lernen (Lerntipp beachten), Beispiele anschauen
und verstehen.
S.47: Nr.1
S.48: Nr.4, Nr.5

Thema Trapez:
S.49: gelbes Kästchen lesen, verstehen, lernen (Lerntipp beachten), Beispiele anschauen
und verstehen.
S.49: Nr.1
S.50: Nr.3

Aufgaben im Arbeitsheft!
S.16: Nr.1, Nr.2ab, Nr.3, Nr.4, Nr.5
Hilfe zu Nr.3/4/5: Buch S.158/159
S.18: Nr.3, Nr.4
S.19: Nr.1, Nr.2, Nr.4
S.20: Nr.1, Nr.2, Nr.3
8bEnglisch (E-Kurs)ENNPadlet

Arbeitsplan über Mailverteiler

interessanter Link:
Planet-Schule (Filme)
8bcFranzösisch (2. Fs)BAUAlle Vokabeln bis U4 wdhl
Alle Verben bis U4 einschl. rausschreiben und inkl. Konjugation wdhl.
S. 87 das kannst du jetzt sagen - rausschreiben, auf D. übersetzen, lernen.
Cda bis U5, alles was Spaß macht.
Bitte jeden Tag ein Wenig daran arbeiten.
8cEnglisch, Deutsch, Mathematik, …CONBitte in Moodle anmelden.
Probleme damit? E-Mail an con
8eDeutschSCHPadlet
8eGesellschaftswissenschaftenWEIGW (Buch): Thema: Imperialismus/Kolonialismus/1. Weltkrieg
S.272/273: l,v,l (lesen, verstehen, lernen), "Merke" ins Heft schreiben, Aufgaben 1,2,3 (S.273)
bearbeiten.
S.274/275: l,v,l, "Merke" ins Heft schreiben, Aufgabe 3 (S.275) bearbeiten.
Wer die Möglichkeit dazu hat: Aufgabe 4 (S.275).
S.276: l,v,l, "Merke" ins Heft schreiben, Aufgabe 1 bearbeiten.
Wie viele Soldaten starben (ungefähr) während des 1. Weltkrieges?
Wie viele Menschen starben (ungefähr) während des 1. Weltkrieges?
Welche Folgen hatte der 1. Weltkrieg?
S.277: Lies dir den Text durch und die Anleitung zum Entwerfen einer Mindmap (gelber
Kasten).
Bearbeite dann Aufgabe 3.
S.280/281: Abschluss u. Rückblick:
Aufgabe 1, Aufgabe 3, Aufgabe 4, Aufgabe 5ab, Aufgabe 6, Aufgabe 7.
8eFranzösisch (G-Kurs)PONbis kommende Woche Mittwoch:
Buch S.33
Nr.4a Bilder betrachten.
CD1 Track 4 anhören und die Bilder nummerieren
Nr 4b Sätze A-H ins Heft abschreiben und übersetzen.
Die CD ein 2. Mal hören und die Sätze den Bildern zuordnen. (z.B. 1A)
Nr. 4d
Hört die CD ein 3. Mal
Nr. 4e Schreibt Sätze, die zu den Bildern passen.
8eNaturwissenschaftenWEINW (Buch): Thema: Informationen in Natur und Technik/Kommunikation
S.337: l,v,l, blauer Merksatz ins Heft schreiben, Bild 1 ins Heft zeichnen, Aufgaben 1 u. 2
bearbeiten.
S.342/343: l,v,l, blauer Merksatz ins Heft schreiben, Bild 3 (S:342) ins Heft zeichnen,
Aufgaben 1,2,3,4,5 (S:343).
S.344: Schaue dir die Bilder der verschiedenen Telefone an und lese den jeweiligen
Text dazu. Suche dir dein "Lieblingstelefon", zeichne es ins Heft und schreibe
den dazugehörigen Text.
S. 345: Lies den Text durch und bearbeite Aufgabe 2.
Wer erfand den Morsecode?
Was versteht man unter Morsecode?
Wer gilt als Erfinder des Telefons?
S.346/347: l,v,l, Aufgaben 1, 2 und 4 bearbeiten.
S.348/349: l,v,l, blaue Merksätze ins Heft schreiben, Aufgaben 1,2,3,4 bearbeiten.
8efFranzösisch (E-Kurs)SCHPadlet
8efEnglisch (2. Fs)HEMWochenplan (GLN) über Mailingliste (per Mail melden: hem@gemdud.de)
8efMathematik (E-Kurs)REZPortfolio Flächeninhalt und Umfang von Dreieck und besonderen Vierecken.
8efReligionTRC1. Recherchiere im Internet den Begriff „Ablass“ und schreibe die gefundenen Daten in dein Heft!
→ Beachte dabei, dass du nicht vergisst deine Quellen (die Internetseite, auf der du die Daten
gefunden hast) aufzuschreiben.
2. Schreibe auf, wem der Ablasshandel am meisten nützte und begründe deine Antwort! (Schreibe
mindestens drei Sätze!)
3. Sammle mindestens je fünf Argumente für und gegen den Ablasshandel!
4. Recherchiere im Internet zu der Situation der Kirche im Mittelalter und der Situation der
Gläubigen im Mittelalter!
→ Beachte dabei wieder, dass du nicht vergisst deine Quellen anzugeben!
5. Schreibe einen Lebenslauf von Martin Luther!

Bitte bearbeite die Arbeitsaufträge sorgfältig und ordentlich, da du diese
nach den Ferien abgeben musst und diese als KLN gewertet werden.
8efKommunikation und MedienLOUUnterrichtseinheit "Berufe vorstellen"

Präsentiere in einem Kurzvortrag (KLN; ca. 5 Minuten) einen von dir ausgewählten
Ausbildungsberuf!
Am Besten stellst du uns den Beruf vor, für den du dich in deinem Betriebspraktikum
entschieden hast!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltlich werden folgende Kriterien von dir verlangt:
 Berufsbezeichnung
 Aufgaben und Tätigkeiten
 Arbeitsbedingungen (Womit arbeitet man? Arbeitsbeginn? etc.)
 Ausbildung (geforderter Schulabschluss, Dauer, Ausbildungsform etc.)
 Kompetenzen, die mitgebracht werden sollten bzw. während der Ausbildung
erworben werden
 Deine Stärken und das Wiederspiegeln dieser im Ausbildungsberuf
 Verdienst / Einkommen
 Weiterbildungsmöglichkeiten
 Vor- und Nachteile des Berufes
Nützliche Internetseiten sind:
Planet-Schule (Berufe von A-Z)
Ausbildung.de (Berufe, Glossar)
Ausbildungsstellen.de (Ausbildungsberufe)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verwende als Präsentationsmedium ein Plakat! Beachte hierzu die folgenden Kriterien zur
guten Plakatgestaltung:
Plakatgestaltung
Checkliste zur Plakaterstellung
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verwende zusätzlich Karteikarten (= Notizen) während deiner Präsentation!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Denke bei der Vorbereitung deines Referates an die bereits besprochenen Aspekte zur
(nonverbalen) Kommunikation, z. B. Gestik, Mimik, Körperhaltung, Blickkontakt,
Sprechtempo und Lautstärke, Artikulation, Wortwahl inkl. Fachbegriffe!
Übe das Referat mehrmals zu Hause! Bereite dich auch vor, dass deine Mitschüler dir am
Ende deines Referates Fragen stellen können!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wende dich bei Fragen an lou@gemdud.de!
Die genannten Internetadressen kannst du sowohl über den PC als auch über dein
Smartphone aufrufen!
Darüber hinaus kannst du selbstverständlich weitere Quellen zu Rate ziehen!

Bewertet werden: Inhalt, Vortragsweise und Visualisierung!
8fMusikADALeider können wir Beethovens 5. Sinfonie nicht gemeinsam weiter entdecken. Stattdessen erhaltet ihr von mir Arbeitsmaterial über sein Leben. Bearbeitet die Blätter ordentlich und vollständig – ich werde die Hefte bzw. Mappen einsammeln und benoten. Bitte schickt mir eine Email, damit ich euch die Arbeitsaufträge zukommen lassen kann.

Außerdem bereitet ihr bitte einen Kurzvortrag zum Thema „Meine Lieblingsmusik“ vor, der nach den Ferien als KLN gewertet wird.

Meine Emailadresse lautet: ada@gemdud.de
8fNaturwissenschaftenREZThema : Sinne im Alltag

1) Sehen
a) - Buch S. 36/37 lesen.
- Überschrift "Optische Geräte" (ins Heft) und neun optische Geräte notieren
b) - Buch S. 38/39 lesen.
- Überschrift "Berufe in der Optik" (ins Heft) und Nr. 1-3 schriftlich beantworten

2) Hören
a) Buch S. 42 lesen.
- Überschrift "Das Kino zu Hause" (ins Heft) und Nr. 1 + 2 schriftlich beantworten
b) Buch S. 43 lesen.
- Überschrift "Lärm" (ins Heft)
Kurze Zusammenfassung (welche Einheit? Wieviel Dezibel mehr braucht man für die doppelte Lautstärke?)
c) Buch S. 44 lesen.
- Überschrift "Krankheiten des Gehörs" (ins Heft) und fünf Krankheiten mit Erklärung notieren.

3) Geschmack
Buch S. 46 lesen.
- Überschrift "Der Geschmackssinn" (ins Heft) und S. 46 Nr. 1 + 2 schriftlich beantworten.
8fDeutschKRE, HAUArbeit im Arbeitsheft Standard De (rot beige):
Immer erst die Info Kästchen lesen, dann erst die Aufgaben erledigen!
- 4, 5: eine literarische Figur beschreiben
- 13, 14: einen Tagesbericht schreiben
- 23, 24: Sachtexte lesen und verstehen
- 34, 35, 36 bzw. 35, 36, 37 je nach Heft: basis / plus: ein Gedicht untersuchen
- 50, 51, 52: Wortarten Test
- 53, 54, 55: Satzglieder
- Padlet

Gutes Gelingen! Ihr schafft das!
9aEnglisch (E-/A-Kurs)NIKYou can find your weekly tasks here:
LINK
9abDeutsch (E-/A-Kurs)KATAufgaben zum Thema Erörterung per Mail; Padlet
9abcdDeutsch (E-/A-Kurs)KONArbeitsheft S. 24-37 (24-29 sollten bereits angefertigt sein)

Arbeitsauftrag über Mailverteiler
Lektüre "Jackpot" lesen und wichtige Angaben zu den Figuren in versch. Farben
markieren (Farblegende vorne im Buch anlegen)
9abcdEnglisch (E-/A-Kurs)KONLektüre "Betrayed" fertig lesen, markieren und Inhaltsübersicht ergänzen;

Vokabeln lernen
9abcdFranzösisch (2. Fs)FRAArbeitsauftrag bis zum 27.03.2020
1. Livre, page 72 -73, ex. 1,2,4,5
Carnet, p. 44-45 tous les exercices

2. livre, page 74, recopier et traduire le texte (Text abschreiben und übersetzen)
livre, p. 74-75, ex 1,2,3,4,5,6
Carnet, 46 et 47

3. recopier et apprendre le vocabulaire p.170-172
9abcdReligion (evang.)PECStationenlernen: Materialien erhaltet ihr per Mail
9abcdMathematik (G-Kurs)KRWBuch: Gleichungen üben

S.25 A11-13; S.26 A1-3

S.31 A1-A6; S.33 A1-A4

wichtig: Prüfungsvorbereitung alte Prüfungen durchrechnen!

später weiter mit Daten und Zufall S. 106 + 108 - 119

auch im Arbeitsheft üben
9abcdReligion (kath.)MOLArbeitsplan über Mailverteiler
9abcdDeutsch (G-Kurs)MOLArbeitsplan über Mailverteiler
9abcdefChemie (G-Kurs)DOMWoche 13
Buch Seite 138-139: Überschrift: Zerlegung (Analyse) von Wasser
Text durchlesen und abgesehen von ersten Abschnitt (Ist Wasser ein Element) abschreiben bis ...Wasser hat die Formel H2O.
Abb. 1 abzeichnen
Wichtige Begriffe: Analyse, Wasser, H2O, Wasserstoff, Sauerstoff, Element, Verbindung.

Woche 14
Buch Seite 139: Überschrift: Bildung (Synthese) von Wasser
Text durchlesen und ersten Abschnitt (Wasser bildet sich aus Elementen) zusammenfassen, den Rest inkl. Merksätze (rot) abschreiben, außer “Versuch“ unten rechts.
Aufgaben 1-4 schriftlich lösen.
Wichtige Begriffe: Synthese, Wasser, H2O, Wasserstoff, Sauerstoff, Element, Verbindung.

Woche 15
Buch Seite 149-150: Überschrift: Massenerhaltungsgesetz
Text inkl. Merksatz abschreiben.
Abb. 1 S. 150 (nur weißes Rechteck mit Inhalt) abzeichnen.
Wichtige Begriffe: Massenerhaltung, Masse, Ausgangsstoffe, Reaktionsprodukte (Endstoffe), chemische Reaktionen, Atome, Moleküle.
9abcdefPhysik (G-Kurse)DOMWoche 13
Buch Seite 152-153: Überschrift: Physikalische Arbeit

Ersten Abschnitt „Jetzt wird gearbeitet“ und letzten Abschnitt
„Reibungsarbeit“ weglassen. Rest abschreiben. .
Wichtige Begriffe: Arbeit, Kraft in Wegrichtung, zurückgelegter
Weg, Hubarbeit, Hubkraft, Hubhöhe, Joule [J], Kilojoule [kJ].

Woche 14
Buch Seite 155: Überschrift: Kann man Arbeit sparen?

Alles abschreiben (inkl. Rechenbeispiele), Abb. 2 u. 3 abzeichnen.

Woche 15
Buch Seite 156: Überschrift: Die mechanische Leistung

Gelben Kasten oben rechts, Rechenbeispiele, Merksatz samt Einheit
abschreiben.
Abbildung 2 ganz abzeichnen (Hochformat)
Wichtige Begriffe: Leistung, Arbeit, Zeit, Watt [W], Kilowatt [kW]
9abdfPhysik (E-Kurs)KRWBuch Elektrizitätslehre weiter S 249-259 (lesen wichtige Dinge aufschreiben und lernen)
9acfBiologieDOMWoche 13
Buch Seite 300-301: Überschrift: Der Zellkern

Auf etwa 1/3 zusammenfassen und Merksätze abschreiben.
Wichtige Begriffe: DNA, Chromosomen, homologe Chromosomen.

Woche 14
Buch Seite 302-303: Überschrift: Die Mitose

Abbildungen S.302 abzeichnen (Hochformat).
Texte zu Interphase, Prophase, Metaphase, Anaphase, Telophase und
Merksatz abschreiben.
Wichtige Begriffe: Interphase, Mitose; Pro-, Meta-, Ana- u. Telophase

Woche 15
Buch Seite 318-319: Überschrift: Meiose-Bildung der Keimzellen

Abbildung unten ganz abzeichnen (Querformat) mit vollständiger
Beschriftung (gesamte Textabschnitte zu den verschiedenen Phasen unten)
Merksatz abschreiben.
Wichtige Begriffe: Meiose, Reduktionsteilung, diploid, haploid
9abeChemie (E-Kurs)WEYLaufender Arbeitsplan zum Thema Atombau komplett fertig machen --> Arbeitsblatt wurde bereits ausgeteilt.
9bBiologieEND1.Tafelanschrieb der letzten Stunde "Aufbau der DNA" ins Heft eintragen ( lasst euch ein Foto von euren Mitschülern schicken ).
2. Abbildung S 305 abzeichnen mit der Beschriftung in den blauen Kästchen.
3. DNA- Modell basteln. Das Modell wird bewertet und muss abgegeben werden sobald die Schule wieder öffnet. Wer keine Vorlage hat, meldet sich bitte per Email bei mir : end@gemdud.de
4. Biologie-Heft vervollständigen, es wird zur Benotung eingesammelt, sobald die Schule wieder öffnet.
9bdKommunikation und MedienWEY1. Welcher Beruf passt zu mir? Begründe!
--> mindestens eine halbe Seite (vollständige Sätze)

2. Internetrecherche zum ausgewählten Beruf. Lese dich in Ruhe ein und fasse die für dich wichtigen Inhalte zusammen

Gestalte mindestens 5 Folienentwürfe (also von Hand auf Blockblätter), die du später in der Schule in Power Point übertragen kannst. Achte auf die 7×7 Regel und auf die Form.
9bdDeutsch E/AWLKPadlet
9bfGesellschaftswissenschaftenWEY1. Laufender Arbeitsplan "Grundrechte in Gefahr" komplett fertig machen --> Arbeitsblatt wurde bereits ausgeteilt!

2. IL- Arbeitsauftrag komplett fertig machen: Heft "Grundgesetz für Einsteiger" mithilfe der Arbeitsaufträge bearbeiten (Arbeitsblatt wurde bereits ausgeteilt).

9cdKommunikation und MedienKATAufgaben zu Präsentationen per Mail; Padlet
9dChemie (E-Kurs)KRWBuch Chemische Bindung

Ionenbindung S. 210-217 (lesen wichtige Dinge aufschreiben und lernen)

später weiter (Atombindung) bis 231
9dBildende KunstMOLArbeitsplan über Mailverteiler
9eDeutsch (E-/A-Kurs)WLKPadlet
9eBiologieEND1.Tafelanschrieb der letzten Stunde "Aufbau der DNA" ins Heft eintragen ( lasst euch ein Foto von euren Mitschülern schicken ).
2. Abbildung S 305 abzeichnen mit der Beschriftung in den blauen Kästchen.
3. DNA- Modell basteln. Das Modell wird bewertet und muss abgegeben werden sobald die Schule wieder öffnet. Wer keine Vorlage hat, meldet sich bitte per Email bei mir : end@gemdud.de
4. Biologie-Heft vervollständigen, es wird zur Benotung eingesammelt, sobald die Schule wieder öffnet.
9efMathematik (E-/A-Kurs)STOWoche vom 16.3. - 20.3.2020
Kreis Buch Seite 137 und 138
"Blauer Kasten" lesen
Basicaufgaben: S 137 Nr. 1 bis 6
Aufbauaufgaben Seite 138 Nr. 8, 9, 11 A-Kurs Nr 12

Flächeninhalt Kreis
"Blauer Kasten" lesen
Basicaufgaben: S 140 Nr. 1 bis 6
9efMathematik (G-Kurs)GERgesamtes Arbeitsheft "Schnittpunkte" bearbeiten
9fDeutsch (E-/A-Kurs)LOU Padlet
9fMusikADADie geplanten Referate zum Thema „Romantische Musik“, die als KLN angesetzt waren, werden als GLN gewertet. Das bedeutet, dass ihr euer Thema stärker ausarbeiten und länger präsentieren und ein vertiefendes Gespräch darüber führen können sollt (insgesamt ca. 10 Min. pro Person).

Ihr könnt gerne im Internet zusätzliche Informationen und Anschauungsmaterial recherchieren, um euren Vortrag auszugestalten.

Darüber hinaus erhaltet ihr von mir Arbeitsaufträge zum Thema „Musik in der Werbung“, die bitte ordentlich und vollständig bearbeitet werden – ich werde die Hefte bzw. Mappen einsammeln und benoten. Bitte schickt mir eine Email, damit ich euch die Arbeitsaufträge zukommen lassen kann.

Auch bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch jederzeit an mich wenden: ada@gemdud.de
9fFranzösisch (E-/A-Kurs)BAUmündlicher GLN weiter vorbereiten.
Verben und Vokabeln bis Unité 5 einschl. wdhl.
Freiwillig: Schreibe auf Frz. was du alles nach der Pandemie machen wirst. Den Text schickst du bitte an bau@gemdud.de.
10aBiologieBONPortfolio zu Evolution
10aGesellschaftswissenschaftenBONReferat Konfliktanalyse zu einem internationalen Krieg oder Konflikt nach dem 2. Weltkrieg.
Arbeitsblatt (klick)
10adEnglisch (2. Fs)BACAufgaben auf WebUntis
10bDeutschBUKSchülerarbeitsheft S. 36-42; und S. 51-57
10bEnglischBUKAufgaben über Mailverteiler
10cDeutschADAAufgaben erteilt. Bei Fragen wenden Schüler und Eltern sich bitte an ada@gemdud.de
10cdReligion (kath.)KREArbeit am LZ Gewalt u Frieden – Mail an Kre
10adEnglisch (2. Fs)ENNPadlet

interessanter Link:
Planet-Schule
10adEnglisch (2. Fs)BACUnit 4 in Textbook, Workbook und Wordmaster.

Alle Vokabeln
10adFranzösischBREGrammaire:
Jemanden auffordern etwas zu tun
Dire /demander à quelqu’un de faire quelque chose
Ma mère me dit de ranger le salon. Meine Mutter sagt mir,
ich solle das Wohnzimmer aufräumen.
Übersetze die folgenden Sätze! (Verwende me, te, lui, nous, vous, leur,
à+….aux….)
Meine Mutter bittet mich, die Wäsche zu waschen.

Verlangen deine Eltern von dir, dein Zimmer aufzuräumen?

Papa hat uns gesagt, dass wir den Haushalt machen sollen.

Die Eltern sagen Anouk, dass sie Geld sparen soll.

Romain und seine Schwester bitten ihre Eltern, ihnen Taschengeld zu geben.

Die Eltern verlangen von ihnen, dass sie den Tisch decken, die Spülmaschine
ausräumen und den Müll rausbringen.

Die Stiefmutter sagt ihr, dass sie aufräumen soll.

Unsere Eltern verlangen von uns, dass wir saugen und die Wäsche machen.

Wir antworten: Verlangt nicht von uns, das Bad zu reinigen!

Die Eltern sagen den Kindern, sie sollen verantwortungsvoll sein.

 Vokabeln zu 4 A lernen, S.157/158 im Buch
 Text im Buch auf Seite 74 lesen: Tâches ménagères et argent de poche
 Vokabelwiederholung zu 4A: Finde die passenden französischen
Ausdrücke:
zusammen wohnen= die Jugendlichen=
das Taschengeld= die Flatrate=
die Unabhängigkeit= keine
Unabhängigkeit=
einerseits= andererseits=
verantwortlich= jem. bitten etwas zu
tun=
den Haushalt machen= der Nebenjob=
etwas ausgeben= etwas sparen=
jemandem sagen, dass er etwas tun soll= Das nervt mich.=

 Lis lest extes. Quelles tâches ménagères est- ce que les jeunes font ?
Romain Yanis Anouk Jade
Il met la table,
il
débarassee…
…..

C’est qui ?
Il n’a pas d’argent de poche. C’est qui ?
Son père lui donne 50 euros. C’est….
Elle a un petit boulot. C’est…
Elle économise son argent de poche. C’est…
Les parents paient tout. C’est…
Elle gagne un peu d’argent, mais elle ne dépense rien. C’est…
Elle doit tout acheter avec son argent de poche. C’est…
ET TOI ?
Quelles tâches ménagères est- ce que tu fais ? Est- ce que tes parents te
donnent un peu d’argent de poche ? Qu’est-ce que tu fais avec ton argent de
poche ?

Est-ce que tu as un petit boulot ? Lequel ?
Réponds en quelques phrases. (au moins 5)
10cBiologieENDAufgaben auf WebUntis
10cEnglischROGAufgaben über Mailverteiler bzw. OneDrive
10cGesellschaftswissenschaftenROJEuropäische Union/EU


Eine Idee setzt sich durch
Grundaufgabe: Texte auf Seite 148 und 149 lesen!,S. 149, Nr. 1,S. 149, Nr. 2
Erweiterungsaufgabe: S. 149, Nr. 3
Expertenaufgabe: S. 149, Nr. 5 (3-4 Sätze)

Verwirklichung des EU-Binnenmarktes
Grundaufgabe: Texte auf Seite 150 und 151 lesen!, S. 151, Nr. 1
Erweiterungsaufgabe: S. 151, Nr. 3
Expertenaufgabe: S. 151, Nr. 5 (jeweils 3 Vorteile und 3 Nachteile)

Der politische Aufbau der EU
Grundaufgabe: Texte auf Seite 152 und 153 lesen!, S. 153, Nr. 1 (2-3 Erklärungen), Schreibe die wichtigsten EU-Organe mit Hilfe von M4 nochmal ab!
Erweiterungsaufgabe: S. 153, Nr. 3
Expertenaufgabe: S. 153, Nr. 4

Unterschiede werden abgebaut
Grundaufgabe: Texte auf Seite 154 und 155 lesen, S. 155, Nr. 2
Erweiterungsaufgabe: Schreibe M4 in Dein Heft!

Schreibe in dein Heft jeweils Grund-/Erweiterungs-/oder Expertenaufgabe, Seitenzahl, Nummer und die Themenüberschrift
Bis wann müssen die Aufgaben erledigt sein?
a) Grundaufgaben und Erweiterungsaufgaben nach einer Woche ab Einführung des Wochenplans!
b) Expertenaufgaben sind freiwillig

Der Wochenplan war: sehr einfach ( ) einfach ( ) mittel ( ) schwierig ( ) sehr schwierig ( )
Das konnte ich gut:
Daran muss ich noch arbeiten:
10abcFranzösischJAEAufgaben auf WebUntis (bitte alle Schüler noch eine Mail an jae@gemdud.de schicken, um den Mailverteiler fertig einzurichten)