FAQs zur Oberstufe

Die am häufigsten gestellten Fragen zur gymnasialen Oberstufe

Hinweis: durch die Änderungen in der GOS-VO unterscheiden sich einige Antworten. Es wird hier immer darauf hingewiesen, welche Antwort zu welchem Abiturjahrgang passt.

Wie werde ich zur Hauptphase der gymnasialen Oberstufe zugelassen?

  • Wenn man in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe in allen Fächern (Ausnahme: Sport und Wahlpflichtfächer) mindestens die Note „04“ erreicht hat und höchstens einmal in einem nichtschriftlichen Fach eine mangelhafte Leistung erbracht hat, wird man zur Hauptphase zugelassen.
  • Wenn man eine mangelhafte Leistung in einem schriftlichen Fach ODER in zwei nichtschriftlichen Fächern erbracht hat, so muss man insgesamt einen Notendurchschnitt von „05“ erreichen.
  • Wenn man eine mangelhafte Leistung in einem schriftlichen Fach UND einem nichtschriftlichen Fach erbracht hat, so muss man insgesamt einen Notendurchschnitt von „05“ UND in einem schriftlichen Fach die Note „07“ erreichen.
  • Achtung: Eine „00“ zählt dabei wie die Note „mangelhaft“ in zwei Fächern

Was sind die Voraussetzungen für den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife?

  • Wenn man in zwei aufeinanderfolgenden Halbjahren in der Hauptphase folgende Kriterien erfüllt hat, so erwirbt man den schulischen Teil der Fachhochschulreife:
    • einzubringende Kurse: alle 4 L- bzw. E-Kurse und 11 G-Kurse (darin müssen sein: Deutsch, Pflichtfremdsprache, Mathematik, ein gleichbleibendes GW-Fach und ein gleichbleibendes NW-Fach; eine „00“ und das Seminarfach können nicht eingebracht werden)
    • 2 L- bzw. E-Kurse und 7 G-Kurse müssen mindestens mit „05“ abgeschlossen werde
    • es muss eine Gesamtsumme von mindestens 40 Punkten (L- bzw. E-Kurse bei doppelter Wertung) und 55 (G-Kurse bei einfacher Wertung) erreicht werden
  • Hinweis: Das Zeugnis für den schulischen Teil der Fachhochschulreife wird nur ausgestellt, wenn die Abiturprüfung nicht bestanden oder die Schule vorzeitig verlassen wird.

 Wann werde ich zur Abiturprüfung zugelassen?

  • Abiturprüfungen bis 2022:
    • Es müssen 36 Noten aus allen Halbjahren eingebracht werden und die Summe der Noten muss mindestens 180 betragen. Mindestens 29 dieser Noten müssen „05“ oder besser sein, aber keine darf „00“ lauten.
    • Unter diesen Noten müssen alle Noten der 5 Prüfungsfächer sein und (soweit nicht schon dadurch abgedeckt) die Noten der folgenden Fächer:
      • alle Noten aus Deutsch, Mathematik und der Pflichtfremdsprache
      • alle Noten des Pflicht-NW-Faches und des Pflicht-GW-Faches
      • mindestens zwei Noten des Religionsfaches und des Kunstfaches
      • mindestens zwei Noten aus dem Fach Spanisch, wenn Spanisch als zweite Fremdsprache belegt worden ist (wobei in keinem Halbjahr die Note „00“ erreicht wurde)
  • Abiturprüfungen ab 2021:
    • Es müssen 40 Noten aus allen Halbjahren eingebracht werden und die Summe der Noten muss mindestens 200 betragen. Mindestens 32 dieser Noten müssen „05“ oder besser sein, aber keine darf „00“ lauten (wobei maximal 7 Kurse der Kernfächer unter „05“ (aber nicht „00“) sein dürfen).
    • Unter diesen Noten müssen alle Noten der 5 Prüfungsfächer sein und (soweit nicht schon dadurch abgedeckt) die Noten der folgenden Fächer:
      • alle Noten aus Deutsch, Mathematik und der Pflichtfremdsprache
      • alle Noten des Pflicht-NW-Faches und des Pflicht-GW-Faches
      • mindestens zwei Noten des Religionsfaches und des Kunstfaches
      • mindestens zwei Noten aus dem Fach Spanisch, wenn Spanisch als zweite Fremdsprache belegt worden ist (wobei in keinem Halbjahr die Note „00“ erreicht wurde)

 Welche Abiturprüfungen muss ich ablegen?

  • Abiturprüfungen bis 2020:
    • Es finden insgesamt 5 Prüfungen statt (4 schriftliche und 1 mündliche), wobei ein weiteres bereits schriftlich geprüftes Fach zusätzlich mündliche geprüft werden kann
    • alle drei Kernfächer (Deutsch, Mathematik, Pflichtfremdsprache) und genau ein durchgehend belegtes GW-Fach müssen geprüft werden, wobei die E-Kurse immer schriftlich geprüft werden müssen
    • das Seminarfach kann weder schriftlich noch mündlich geprüft werden
    • alle Fächer, die im Abitur geprüft werden, müssen seit der Einführungsphase durchgehend belegt worden sein (Ausnahme: Allgemeine Ethik)
    • zweistündig unterrichtete Fächer können nur mündlich geprüft werden
    • mündliche Prüfungsfächer können alle nicht bereits geprüften Fächer sein (der G-Kurs Sport kann jedoch nicht mündlich geprüft werden).
  • Abiturprüfungen ab 2021:
    • Es finden insgesamt 5 Prüfungen statt (4 schriftliche und 1 mündliche), wobei ein weiteres bereits schriftlich geprüftes Fach zusätzlich mündliche geprüft werden kann
    • alle L-Kurse (immer schriftlich), zwei der drei Kernfächer (Deutsch, Mathematik, Pflichtfremdsprache) und ein durchgehend belegtes GW-Fach müssen geprüft werden
    • das Seminarfach kann weder schriftlich noch mündlich geprüft werden
    • alle Fächer, die im Abitur geprüft werden, müssen seit der Einführungsphase durchgehend belegt worden sein (Ausnahme: Allgemeine Ethik)
    • es dürfen höchstens zwei GW-Fächer geprüft werden
    • höchstens ein zweistündig unterrichtetes Fach darf geprüft werden
    • mündliche Prüfungsfächer können alle nicht bereits geprüften Fächer sein (der G-Kurs Sport kann jedoch nicht mündlich geprüft werden).
    • Achtung: weicht die schriftliche Prüfungsnote um 4 oder mehr Punkte von der Durchschnittsnote in der Hauptphase ab, so muss eine zusätzliche mündliche Prüfung („Abweichungsprüfung“) in diesem Fach abgelegt werden.

 Welche Voraussetzungen zum Bestehen der Abiturprüfung gibt es?

  • Im Kursbereich müssen mindestens 200 Punkte (bei den Abiturprüfungen bis 2020 errechnet sich dieser Wert aus der Mindestsumme von 180, die mit dem Faktor 40/36 multipliziert wird) erreicht werden und im Prüfungsbereich müssen mindestens 100 Punkte erreicht werden
    • die Prüfungsnoten werden mit dem Faktor 4 gewichtet, d.h. wenn man 5x die Note „05“ bekommt, so hat man die Mindestpunktzahl (100) erreicht
  • Im Abiturbereich müssen aber in mindestens 3 Prüfungen (und darunter muss mindestens ein L- bzw. E-Kurs sein) „05“ Punkte erreicht werden.

Terminübersicht – Abitur 2020

was?wann?wo?
März
Zeugnisausgabe 13/2 und Meldung zur Prüfung (durch Tutoren und Oberstufenleitung)Di., 24.03. und Mi., 25.03.Foyer
April
Hörverstehen Spanischverschobenwird noch bekannt gegeben
Sprechprüfungen Franz?sischverschobenwird noch bekannt gegeben
Sprechprüfungen Englischverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfung Spanischverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfung Französischverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfungen Erdkunde/Geschichte/Politikverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfung Deutschverschobenwird noch bekannt gegeben
Mai
Schriftliche Prüfung Mathematikverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfungen Biologie/Chemie/Physikverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfung Englischverschobenwird noch bekannt gegeben
Schriftliche Prüfung Sport Neigungsfachverschobenwird noch bekannt gegeben
Juni
Bekanntgabe der Ergebnisse der bisherigen Prüfungen (durch Tutoren und Oberstufenleitung)verschobenwird noch bekannt gegeben
Mündliche Abiturprüfungenverschobenwird noch bekannt gegeben
Bekanntgabe der Ergebnisse (durch Abiturprüfungskommission und Tutoren)nach Durchführung aller mündlichen Prüfungen eines TagesRaum 10
Abiturfeier mit ZeugnisausgabeFr., 26.06.Saarrondo