Elterninformation zum Wiedereinstieg

Liebe Eltern,

wir sind sehr froh, dass ab dem 08.03.2021 die Präsenzpflicht in der Schule im Wechselunterricht startet. Das bedeutet, dass ihr Kind eine Woche in der Schule arbeitet und in der anderen Woche zuhause Arbeitsaufträge erledigt. Diese können vor- oder nachbereitend für den Präsenzunterricht sein und sind deshalb sehr wichtig, damit ihr Kind dem Lernstoff in der Schule folgen kann.

Wir werden in jeder Klasse zwei Gruppen, sogenannte Kohorten, bilden. Hierdurch soll vermieden werden, dass bei einem Infektionsfall eine ganz Klasse infiziert werden kann, bzw. in Quarantäne gehen muss. Gleichzeitig erlaubt die Beschulung einer halben Klasse einen größeren Abstand zwischen den Schüler*innen, was wiederum das Infektionsrisiko verkleinert.

Wie werden die Kohorten der Klassen gebildet? Die Einteilung in diese Gruppen findet nach unterrichtsplanerischen Kriterien statt. Es geht auch darum, die Anwesenheitstage für einzelne Schüler*innen gerecht zu verteilen. Unsere Tutor*innen werden, falls dies noch nicht geschehen ist, über die Einteilung der Klassen informieren.

Befindet sich Ihr Kind in der Gruppe 1, kommt es immer in den geraden Kalenderwochen zur Schule, startet also am 08.03.2021 in der Kalenderwoche 10.

Befindet sich ihr Kind in der Gruppe 2, kommt es immer in den ungeraden Kalenderwochen zur Schule, startet also am 15.03.2021 in der Kalenderwoche 11.

Sollten Sie aus organisatorischen Gründen (z.B. Rhythmus von Geschwisterkindern, berufliche Gebundenheit, etc.) einen Wechsel der entsprechenden Woche wünschen, wenden Sie bitte an die Tutor*innen Ihres Kindes.

Trotz der geringen Zahl von Schüler*innen in einem Klassensaal gelten beim Wiedereinstieg weiterhin besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Der Schutz vor einer Infektion ist für die gesamte Schulgemeinschaft das oberste und dringlichste Ziel bei der Wiederöffnung der Schule.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie ihr Kind erneut bezüglich der geltenden Hygienemaßnamen sensibilisieren:

Beim Betreten des Raumes müssen immer die Hände gründlich gewaschen werden.

Es gilt ein Abstand von 1,5m, auch in den Pausen und die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken (MNS) auf dem gesamten Schulgelände. Diese können Ihrem Kind in der Schule zur Verfügung gestellt werden.

Während der Pause, darf auf dem Schulhof die Maske abgenommen werden, wenn der Abstand von 1,5m eingehalten wird. Für jede Jahrgangsstufe gibt es auf dem Pausenhof eine eigene Jahrgangszone, die unbedingt eingehalten werden muss.

Auch an den Bushaltestellen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln gilt die Pflicht medizinische Masken zu tragen und wenn möglich einen Abstand einzuhalten.

Hinweis für die Eltern der Klassenstufen 5 und 6:

Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 bieten wir weiterhin eine pädagogische Betreuung an.

Falls Sie in der Woche, in der Ihr Kind nicht in der Präsenzgruppe ist, eine Betreuung brauchen, so melden Sie dies bitte an die Tutor*innen Ihres Kindes zurück.  Falls Sie Ihren Bedarf schon rückgemeldet haben, müssen Sie dies nicht nochmals tun.

In dieser Betreuung arbeiten Ihre Kinder an den Arbeitsaufträgen der Fachlehrer*innen. Es kann kein Unterricht stattfinden.

Hinweis für Eltern, die das Angebot der Freiwilligen Ganztagesbetreuung wahrnehmen: Melden Sie bitte zurück, ob ihr Kind an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen wird. Das Angebot gilt auch für die Wochen, an denen Ihr Kind am Morgen nicht in der Schule ist.

Bitte setzen Sie sich mit dem Personal der Nachmittagsbetreuung in Verbindung und teilen Sie bitte mit, ob und in welchen Wochen Ihr Kind anwesend sein wird.

Hinweise zu Testungen: Wie Sie aus der Presse entnommen haben, werden demnächst in den Schulen Testungen angeboten. Hierbei handelt es sich um Schnelltests, die von Ärzten aus Dudweiler und deren Fachpersonal in Räumen der Schule durchgeführt werden.

Diese Tests sind freiwillig. Ihr Kind kann nur getestet werden, wenn Ihr schriftliches Einverständnis vorliegt. Den Starttermin der Testungen, genauere Informationen und die entsprechenden Formulare erhalten Sie in den nächsten Tagen.

Ein besonderer Hinweis für unsere Schüler*innen, die ihren Stundenplan auf Webuntis einsehen:

Bitte beachtet die Einträge der Raumplanung und auch den Wechsel von Unterricht. Fächer mit ungerader Stundenzahl finden in den nächsten Wochen nicht im regelmäßigen Wechsel statt. Bei Unklarheiten solltet ihr eure Fachlehrer*innen ansprechen.  

Freundliche Grüße verbunden mit dem Wunsch „Bleiben Sie gesund.“

Das Schulleitungsteam