Berufliche Orientierung

Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur intensiv auf ihre schulischen Abschlüsse, sondern auch auf ihre Anschlüsse in die Berufswelt vor.

Bereits in den Klassenstufen 5, 6 und 7 spielen verschiedene Berufsbilder in vielen fachlichen Zusammenhängen eine wichtige Rolle. Ab Klassenstufe 7 erfolgt berufliche Orientierung im Rahmen des Faches Beruf und Wirtschaft. Darüber hinaus erfahren die Schülerinnen und Schüler in der Klassenstufe 7 im Rahmen einer Potenzialanalyse ihre spezifischen Fertigkeiten und Stärken und erhalten eine erste Orientierung in verschiedenen Berufsfeldern im Rahmen der Werkstatttage am Zentrum für berufliche Bildung.

In Klassenstufe 8 erhalten sie am schulinternen Berufsinfotag im direkten Kontakt mit Vertretern aus Handwerk, Handel, Banken, Versicherungen sowie aus dem Gesundheitswesen Informationen und Austausch über die entsprechenden Bereiche, sie führen Bewerbertrainings und Betriebserkundungen durch sowie ein dreiwöchiges Betriebspraktikum am Ende der Klassenstufe 8.

In den Klassenstufen 9 können die Schülerinnen und Schüler bei Bedarf und Interesse individuelle und intensive Unterstützung beim Weg in die Ausbildung bekommen durch die im Haus angebotene Berufseinstiegsbegleitung oder das Projekt Anschluss direkt.

Angebote zur Berufsorientierung begleiten die Schülerinnen und Schüler bis zur allgemeinen Hochschulreife, sei es über begleitende Informationsangebote der Arbeitsagentur, Bewerber- und Persönlichkeitstrainings, Besuch von Berufs- und Ausbildungsmessen oder Angebote im Rahmen der Kooperationen mit den Hochschulen des Landes und der Großregion.

Eine detailliertere Auflistung der Angebote im Bereich der beruflichen Orientierung an der Schule finden sie hier.