Klassenrat

 

 

 

 

Der Klassenrat ist ein lebendiges Selbstbestimmungsorgan, an dem alle Mitglieder der Klasse gleichberechtigt teilnehmen, daher sitzen alle im Sitzkreis. Diese Stunde wird von Schülern geleitet und protokolliert. Die Tutoren treten in den Hintergrund und schlüpfen in die Rolle von Beratern. Elemente zur Persönlichkeitsbildung und -entwicklung wie Lions-Quest, Methoden der Gesprächsführung, Arbeiten in und mit einer Peer-Group sind wichtige inhaltliche Elemente dieser Stunde, der an unserer Schule traditionell große Bedeutung zukommt.

Im Klassenrat können unter anderem:

  • Organisatorische Aufgaben erledigt werden (Weitergabe aktueller Informationen, Besetzung von Klassenämtern, Planung von Wandertagen, Exkursionen, Projekttagen etc.);
  • Regeln und Rituale, Werte und Normen besprochen und vereinbart werden;
  • aktuelle Themen der Klasse oder der Jahrgangsstufe behandelt werden (Umgang mit neuen Medien, Umgang in sozialen Netzwerken, etc.);
  • Konflikte innerhalb der Klasse gelöst werden;
  • Konflikte zwischen Lehrern und Schülern geklärt werden;
  • Beratungen über Unterrichtsmethoden stattfinden;
  • Diskussionen über Lerninhalte geführt werden.

Bei Bedarf können zur Klärung bestehender Fragen oder zur Information über aktuelle Themen Gäste eingeladen werden. Durch den Klassenrat werden unter anderem das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, demokratische Einstellungen, soziale und kommunikative Kompetenzen gefördert und das selbstständige Lernen unterstützt.

In den Klassenstufen 5 und 7 findet der Klassenrat einmal pro Woche statt, in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 mindestens zweimal pro Monat.