(Link)Tipps gegen Langeweile

Hallo liebe Eltern und Schüler/innen,

 hier im Folgenden nochmal ein paar Linktipps, wenn Ihnen oder euch die Ideen ausgehen: zum Basteln, zum Hören, zum Spielen, zum Kreativ sein,  gegen Langeweile und auch wenn’s mal zuhause kracht.

 Ich wünsche Ihnen und Euch allen trotz allem ein entspanntes Osterwochenende. Die Schulsozialarbeit macht in den Ferien auch Urlaub und ist erst ab dem 24. April wieder zu erreichen. Noch können wir nicht sagen ob wir dann auch wieder telefonisch erreichbar sind, aber online können Sie/könnt Ihr nach wie vor auch dann wieder unter

schulsozialarbeit-dudweiler@dwsaar.de Kontakt mit uns aufnehmen.

Neue Linktipps-Dies & Das:

https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/mit-diesen-10-tipps-klappt-das-lernen-zu-hause/

https://www.n-joy.de/leben/Tipps-gegen-Langeweile-16-Dinge-fuer-die-wir-jetzt-Zeit-haben,freizeittipps260.html

https://www.ndr.de/ratgeber/Coronavirus-Kreative-Ideen-fuer-die-Kinderbetreuung,kinderbetreuung214.html

https://www.n-joy.de/entertainment/Spieleabend-10-Spieletipps-aus-dem-N-JOY-Team,gesellschaftsspiele100.html

https://www.dksb.de/de/artikel/detail/hinweise-fuer-gestresste-eltern-und-anlaufstellen-bei-konflikten-und-gefahrensituationen/

https://www.bento.de/tv/netflix-party-so-koennt-ihr-gemeinsam-netflix-schauen-ohne-am-selben-ort-zu-sein-a-00000000-0003-0001-0000-000000486620

https://houseparty.com/

virtuelle Wattwanderungen: https://www.youtube.com/watch?v=XllpjZAdfBg

https://www.geo.de/geolino/mensch/22759-rtkl-geolino-podcast-folge-2-gemeinsam-gegen-corona-langeweile

https://www.kidsweb.de/

https://kinder.wdr.de/radio/kiraka/

https://www.kigaportal.com/ng/ng6/de/ideen/eltern?page=1

https://www.kindersache.de/bereiche/spiel-spass/selbermachen/basteln/anti-langeweile-glas

https://www.moms-blog.de/33-ideen-gegen-langeweile-bei-kindern/

Tipps zu Handarbeiten:

 https://www.youtube.com/watch?v=WdEwGUPD7GE

https://fraufriemel.de/grundkurs-makramee-knoten

https://www.youtube.com/watch?v=FXEe3DtHEkc&feature=youtu.be

https://www.instagram.com/sonntagskreativitaet/

http://www.badasscrossstitch.com/tutorials

 

Liebe Grüße und bleiben Sie/bleibt gesund,

Christine Ludwig (Schulsozialarbeiterin/Schoolworkerin)

Lese- und Vorleseseservice

Die Stiftung Lesen bietet eine Lese- und Vorleseservice an, der Kinder und Jugendliche mit Lesestoff und Beschäftigungstipps für zu Hause zu versorgt und Eltern dabei unterstützt, ihre Kinder zu fördern und zu betreuen.

Dieses kostenfreie Angebot ist für Kinder aller Altersgruppen geeignet und bietet:

– digitale Vorlesegeschichten
– (Vor-) Lese-Apps
– Buchtipps
– Bastel- und Aktionsideen
– Vorlesen mit Kindern ab 1 Jahr
– Infos und Material für Lehrkräfte

Hier geht es zu dem angebotenen Service.

Ein weiteres aktuelles Angebot der Stiftung Lesen: die Challenge #zuhauselesenchallenge auf Instagram oder Facebook. Mitmachen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Infos dazu gibt es unter www.stiftunglesen.de/aktionen/vorlesen-corona/zuhauselesenchallenge.

Erstattung Betreuungsbeiträge der freiwilligen Ganztagesbetreuung und Information zur Betreuung in den Sommerferien

Die Landesregierung hat am 31.03. 2020 beschlossen, die Familien in der Coronakrise wirtschaftlich zu entlasten und Betreuungsbeiträge zurückzuerstatten.

Hier finden Sie das Verfahren zur Erstattung der Elternbeiträge für Juni und Juli 2020, Beiträge  der Notbetreuung Juni sowie das Verfahren für die Notbetreuung in den Sommerferien.

Die Anmeldungen mit den Einzugsermächtigungen gehen per Post an die jeweiligen Standortleitungen der FGTS raus.

Beiträge Notbetreuung Sommerferien_08.06.20

Erstattung Elternbeiträge Juni+Juli_08.06.20

Anlage Eltern-Info-31-03-20

Anschreiben M’in Eltern Kita-Beiträge 31.03.20

Ansprechpartner für Beratungen (Schulsozialarbeit, Vertrauenslehrer, …)

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern,

da wir als Schulsozialarbeit im Moment nur per E-Mail zu erreichen sind,

bieten wir Euch bzw. Ihnen als Eltern auch gerne Online-Beratungen an.

Zu erreichen sind wir unter der E-Mail Adresse: schulsozialarbeit-dudweiler@dwsaar.de

Gerne könnt Ihr bzw. können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Liebe Grüße und passt auf Euch und andere auf,

Christine Ludwig, Schulsozialarbeiterin GemS Saarbrücken-Dudweiler

Ein weiteres hervorragendes Angebot für Eltern und Ratsuchende, die im Moment keine persönliche Beratung in Anspruch nehmen können bietet die Caritas an unter  https://www.caritas.de/onlineberatung

Ebenso stehen weitere Ansprechpartner für alle, die vertraulich über ihre Sorgen und Ängste sprechen möchten zur Verfügung:

Neben der Schulsozialarbeit zählen dazu auch die Vertrauenslehrkräfte unserer Schule. Ihr erreicht sie über ihre Mailadressen: Katinka Busse (buk@gemdud.de) und Andreas Haffke (haf@gemdud.de).

Des Weiteren gibt es noch diese Ansprechpartner:

Noch ein Tipp:

  • Sonderausgabe „ElternWissen in Zeiten von Corona„: Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wie können Familie die kommenden Wochen gut überstehen? Wie können Eltern mit Unsicherheit, Furcht und Ängsten umgehen und ihre Kinder bestmöglich begleiten? Wie können sie die Zeit sinnvoll gestalten?  Sonderausgabe „ElternWissen“

Prüfungstermine verschoben

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

liebe Prüflinge in Klassenstufe 9 und 10,

laut Mitteilungen des Ministeriums für Bildung und Kultur werden alle Prüfungen des diesjährigen Abiturs sowie die Prüfungen zum HSA und MBA verschoben. Die neuen Prüfungstermine (frühestens ab dem 25.05.) werden wir veröffentlichen, sobald uns diese vorliegen.

Nutzt die Zeit, um euch auf die Prüfungen weiter vorzubereiten, kontaktiert bei Fragen eure Fachlehrer*innen und bleibt vor allem gesund!

Wichtige Informationen für Eltern mit Betreuungsbedarf

Die Regierung des Saarlandes hat beschlossen, dass an den allgemeinbildenden Schulen und anderen Betreuungseinrichtungen für Kinder (bis zum 12. Lebensjahr) unter bestimmten Voraussetzungen eine Notbetreuung eingerichtet werden soll. Vorrangig soll sich jedoch um eine häusliche Betreuung gekümmert werden.

Dazu muss in einem ersten Schritt ein Antrag gestellt werden, der von der Schule geprüft und vom Schulträger genehmigt werden muss. Das Formular für diesen Antrag finden Sie hier:

Notbetreuung_Erg

Die entsprechende Mitteilung des Ministeriums für Bildung und Kultur können Sie unter diesem Link abrufen: https://www.saarland.de/dokumente/thema_bildung/Notbetreuung_Schulen_Kitas.pdf

Die saarländische Bildungsministerin hat für alle Schülerinnen und Schüler die wichtigsten Fragen zum Thema und zur Vorgehensweise des Ministeriums einen Brief verfasst, den Sie hier lesen können: Schreiben der Ministerin an die Schülerinnen und Schüler zum Coronavirus

 

„8ung in der Schule“- Ausstellung zum Thema Gewalt vom 16. Bis 30. März 20 im Foyer der Schule

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Worum geht’s?: „8ung in der Schule“- Gegenseitige Achtung ist Grundvoraussetzung für ein gutes Miteinander. Der Begriff Achtung steht dafür, auf sich selbst zu achten und darauf zu achten, was um mich herum passiert. Wegschauen, Nichtbeachten und Nichtreagieren unterstützt Gewalt. Wir … Weiterlesen

„Nothing More Perfect“ – Besuch des Max-Ophüls-Filmfestivals

Am Mittwoch, dem 22.01.2020, besuchten die E-A Kurse
der Klassen 9b/d/e das Max Ophüls Festival mit Frau Will-Bodewig und Frau Kunz im Cine-Star in Saarbrücken, wo wir uns um 8 Uhr trafen.
Vor der Vorstellung gab uns der Moderator eine kleine Einweisung.
Um 8:30 Uhr hieß es Handys aus und Film ab!

In dem Film geht es um die Hauptfigur Maya, die Selbstmord begehen möchte und über ihre Gedanken und Pläne auf einem Live-Webcast spricht. Sie fährt mit ihren geschiedenen Eltern nach Prag, mit dem Ziel als Familie wieder Zeit miteinander zu verbringen. Am ersten Tag in Prag lernt Maya in einer Bar einen Drogendealer, namens Sev, kennen. Auf der Toilette erfährt er von ihren Selbstmordplänen und verspricht ihr Pillen für ihr Vorhaben zu besorgen. In den darauffolgenden Tagen macht Maya sehr viele Ausflüge mit ihren Eltern, trifft sich aber auch mit Sev und verliebt sich in ihn. Nachdem er ihr die Pillen in einem Club gegeben hat, schickt Sev sie weg und fordert sie auf, sich nicht mehr bei ihm zu melden. Sie ist wütend, hat Liebeskummer und fühlt sich einsam und allein. Sie geht in die Badewanne und will sich dort mit den Pillen und dem Alkohol umbringen und dies per Livestream senden. Der Selbstmordversuch missglückt, da sie von Sev Vitaminpräparate bekommen hat. Am nächsten Tag fährt sie mit ihren Eltern zurück nach München. Am Ende des Filmes kauft sie sich ein Ticket für Prag, um ihre 5000 Kronen von Sev zurückzuholen. Das Ende des Filmes bleibt offen.

Nach dem Film gab es dann noch eine Diskussionsrunde mit dem Produzenten und der Regisseurin Theresa Hoer.

Wir haben noch einen Schüler und eine Schülerin der Klasse 9e befragt, wie sie den Film fanden:

Cedric: „Ich fand den Film interessant, da das Thema ein Thema ist, worüber viele nicht reden möchten. Die Story fand ich aber sehr überdreht.“

Vivien: „Ich fand den Film spannen, aber das Ende hat mir nicht gefallen.“

Verfasst wurde der Artikel von: Fabiene Kuntz, Charlize Baum und Alissa Malter (9e)